Pfefferspray.net
Informatives Portal rund um den Pfefferspray-Kauf. Dies ist ein kommerzielles Webangebot.

Wenn man mit Pfefferspray-Wirkstoff in Kontakt gekommen ist. Wie behandelt man sich richtig. Erste-Hilfe-Tipps Maßnahmen und Tipps und Tricks.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, die Richtigkeit, die Qualität und die Aktualität der auf diesen Internetseiten bereitgestellten Informationen. 

Navigationshilfen

Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Häufige Fragen

Forum

Neuigkeiten

Aktuelle Nachrichten


Erste Hilfe gegen Pfefferspray

Wie lindert man die Reizungen und den Schmerz wenn man mit Pfefferspray-Wirkstoff in Kontakt gekommen ist.

erste hilfe bei pfefferspray Bei direktem Kontakt mit Pfefferspray oder CS-Abwehrspray kommt es zu starken Reizungen in den oberen Atmungsorganen sowie in den Augen. Dadurch können sich im Rachenraum sowie im Gesicht brennende Schmerzen sowie Juckreiz bemerkbar machen. Die jeweilige Person hat das unangenehme Gefühl von Atemnot sowie daraus resultierende Beklemmungsgefühle und Angst.

Die jeweilige Person sollte die besprühten Hautstellen erst mit einer fetthaltigen Flüssigkeit wie beispielsweise Pflanzenöl reinigen und umgehend mit einer hochprozentigen, alkoholischen Flüssigkeit abgewaschen. Sofort danach müssen die betroffenen Hautbereiche mit Seife und kaltem Wasser sehr gründlich gereinigt werden, da der Wirkstoff des Pfeffersprays ansonsten mit der fetthaltigen Flüssigkeit über die betroffene Haut direkt aufgenommen wird.

Eine intensive Kühlung hilft ebenso. Ein ausgiebiges Spülen mit Wasser wird oftmals empfohlen, ist aber nur wenig hilfreich, da Capsaicin nur fettlöslich ist. Besonders ein Kratzen, Schrubben oder Reiben muss vermieden werden, da die Substanzen sonst noch intensiver in den Körper eindringen können. Bei einem Augenkontakt sollte nur mit fließendem Wasser ausgiebig gespült werden, weil Pflanzenöle hier nicht helfen können, da Fett durch die Tränenflüssigkeit abgestoßen wird. Eine Spülung mithilfe einer isotonischen Kochsalzlösung ist beispielsweise schonender als mit Wasser. Treten einige Stunden nach der Spülung wieder Schmerzen im Bereich der Augen auf, kann eine Hornhaut-Verletzung vorliegen.

Sämtliche Symptome sollten spätestens nach einer Dreiviertelstunde anfangen abzuklingen. Nach etwa einer Stunde sollte es der betroffenen Person besser gehen. Tritt dies nicht ein, muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.
  1. Es dürfen keine Salben oder Cremes aufgetragen werden. Es darf auch keine Cremeseife oder entsprechende Shampoos verwendet werden.
  1. Sind die Augen mit dem Oleoresin Capsicum in Verbindung gekommen, sollte so schnell wie möglich ausgiebig unter fließendem Wasser gespült werden. Da die Augenflüssigkeit das Fett abstößt, sind pflanzliche Öle hier nicht sonderlich effektiv. Nicht vergessen die Kontaktlinsen vorher zu entfernen, damit sich darunter nichts ansammelt. Grundsätzlich sollte trotzdem ein Augenarzt aufgesucht werden. Safety First!